zur Navigation springen

Universitäten : MV begrüßt 8700 neue Studenten

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Viele Angebote zum Wintersemester 2015/16

von
erstellt am 06.Okt.2015 | 06:30 Uhr

An den Universitäten Mecklenburg-Vorpommerns in Rostock und Greifswald kehrt wieder Leben ein. In der kommenden Woche beginnen an beiden Standorten 5300 Erstsemester ihr Studium.

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) in Greifswald rechnet mit 2000 Neulingen, die sich von Montag an mit Hilfe von Tutoren an der Universität umsehen können. Eine Woche lang führen die „Altstudenten“ die Neuen in den studentischen Alltag ein – inklusive Kneipentour und Nacht der offenen Clubs. Insgesamt studieren etwa 11  000 Studenten in der Hansestadt.

In Rostock werden die Neuen am kommenden Dienstag mit einem Campustag begrüßt. Wie in den Vorjahren wird in Rostock zum Wintersemester 2015/16 mit 3300 Erstsemestern gerechnet. „Bei der Gesamtzahl der Studenten an der Universität gehen wir in einer vorläufigen Schätzung von etwa 13 600 aus“, sagte Uni-Sprecherin Jana Powilleit.

Bei den zulassungsbeschränkten Fächern seien neben Medizin die Fächer Biowissenschaften, Biomedizinische Technik, Lehramt an Grundschulen und Lehramt Sonderpädagogik sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften besonders stark nachgefragt. „Wir können in vielen Fächern – insbesondere den technischen – ein sehr gutes Betreuungsverhältnis vorweisen“, sagte Powilleit.

Im Gegensatz zu den Universitäten sind die Hochschulen bereits im Wintersemester. Gestern begann mit 85 Neuen der Lehrbetrieb an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock – mit insgesamt 526 Studierenden die kleinste öffentliche akademische Bildungseinrichtung des Landes.

Den wachsenden Zuspruch verzeichnet die Hochschule in Wismar mit 1900 Erstsemestern, was einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr von 19 Prozent gleichkommt. „Besonders nachgefragt ist der Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft, in den rund 220 Erstsemester immatrikuliert wurden“, sagte Sprecherin Kerstin Baldauf.

An der Fachhochschule Stralsund schrieben sich 710 Studierende neu ein. An der Hochschule in Neubrandenburg studieren in diesem Jahr 700 Erstsemester.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen