zur Navigation springen

Angler geht Riesen-Karpfen ins Netz

vom

svz.de von
erstellt am 19.Mai.2010 | 06:24 Uhr

Dömitz | Einen großen Fang machte der Angler Stefan Uckert am Samstag, 1. Mai. In einem Gewässer des Landesanglerverbandes in einem Waldstück unweit von Dömitz hatte der Angler um 23:40 Uhr plötzlich den 19,24 Kilogramm schweren und 1,07 Meter langen Graskarpfen an der Angel. Nach eigener Aussage habe er einige Mühe gehabt, den schweren und zappelnden Fisch aus dem Wasser zu ziehen. Die Angel habe den Fisch kaum zu halten vermocht, sodass Uckert einen Kescher zuhilfe nehmen musste, um den seltenen Fang aus dem Wasser zu bekommen. Der 24-Jährige konnte sein Glück kaum fassen: "Ich angle seit 16 Jahren - aber das ist der größte Fang von allen", so Uckert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen