zur Navigation springen

Lager für die grossen Shows : Musicalwelt dreht sich um Parchim

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

In der Kreisstadt lagern in neun Hallen die Kulissen für große Theater zwischen Hamburg, Moskau und Paris

Große Musicalproduktionen in Hamburg, Berlin und Stuttgart, aber auch in Moskau, Wien und Paris bauen auf Parchim. In der Kreisstadt lagern in neun Hallen mit einer Gesamtfläche von 10 000 Quadratmetern die Bühnenbilder, Dekorationen und Kostüme von Stage Entertainment, dessen Shows allein in Deutschland über 50 Millionen Besucher in den Bann gezogen haben.

Wolfgang Klokow zeigte SVZ die Parchimer Musicalwelt. Er ist seit sieben Jahren hier tätig - seit Bestehen des zentralen Lagers. Bei dessen Gründung war sein Sohn Maik Deutschlandchef von Stage Entertainment. Für ihn schaute sich der Vater nach Lagerflächen um und nahm den Aufbau selbst in die Hand. Etwa zeitgleich entstand ein Call-Center von Stage in Parchim, das später an ein anderes Unternehmen verkauft wurde und bis heute erfolgreich bei der Vermarktung von Tickets arbeitet.

Unterstützt von Mitarbeiter Gerhard Schwedt kümmert sich Wolfgang Klokow um das Lager, in dem Utensilien der Shows untergebracht sind, die gerade nicht gespielt werden. Klokow führt dabei u.a. durch eine 600 Quadratmeter große Halle, die für ein Bühnenbild benötigt wird - für das Musical „Ich war noch niemals in New York“, das in mehreren Theatern lief.

Wenn ein Stück abgesetzt und nicht gleich an einem anderen Ort neu aufgelegt wird, wird das Bühnenbild sofort, nachdem der letzte Vorhang fällt, abmontiert und auf Trailer in Richtung Parchim verlagert. Hier wartet es auf seinen nächsten Einsatz. Von Parchim geht die Kulisse wieder auf Reise - so die Dekoration für „Tanz der Vampire“ nach Paris oder für „Phantom der Oper“ nach Moskau.

15 bis 20 Trailer pro Musical müssen je nach Bühnenbild in Parchim beladen werden, erklärt Klokow. Die Teile sind größtenteils sehr leicht, aber auch voluminös – bis zu 13 Meter lang und 3,20 Meter hoch. Zu Spitzenzeiten – bei der Verladung – werden Zeitarbeiter hinzugezogen. Als zuverlässige Hausspedition hat sich die Firma Theurer aus Lübesse etabliert. Sie bringt die Kulissen an neue Spielorte in Deutschland und Westeuropa.

„Ich wollte gar nicht so lange arbeiten“, sagt der 70-jährige Herr über die Kulissen. Klokow hatte sich nach der Wende mit einem Schrauben-Handel selbstständig gemacht und diesen an seinen Nachwuchs weitergegeben. Die Arbeit im Zentrallager macht ihm Spaß. Selbst im Urlaub aus der Ferne koordiniert er Sendungen, die von Parchim aus auf Reise zu den großen Musicaltheatern gehen.

HINTERGRUND

Stage Entertainment
Stage Entertainment wurde 1998 von Joop van den Ende in den Niederlanden gegründet. Das Unternehmen ist heute in acht Ländern aktiv und beschäftigt weltweit rund 3500 Mitarbeiter, davon allein in Deutschland ca. 1700.
Stage Entertainment ist im Wesentlichen in drei Geschäftsfeldern aktiv: Eigenentwicklung und Produktion von Live Entertainment, insbesondere Musicals,  Betrieb von Theatern – aktuell 26, davon elf  allein in Deutschland – sowie   Vermarktung dieser Shows, Theater und Veranstaltungen.
In Parchim befindet sich das Kulissenlager für Deutschland.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen