Zwei Verletzte in Rostock : Motorrad kracht mit Auto zusammen

1 von 8
Schwerer Motorradunfall in Rostock am Freitagabend. FOTOS: Stefan Tretropp

Ein Motorradfahrer rast in die Beifahrerseite eines Autos und bleibt regungslos am Boden liegen.

svz.de von
04. Juli 2015, 08:02 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am späten Freitagabend in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt gekommen. Gegen 22.30 Uhr stießen auf der Kreuzung Werftstraße/Lübecker Straße ein Auto und ein Motorrad zusammen. Wie es dazu kommen konnte, stand noch nicht fest. Der männliche Motorradfahrer raste dem Auto bei dem Zusammenstoß in die Beifahrerseite und stürzte zu Boden. Mitten auf der Fahrbahn blieb der Mann zunächst regungslos liegen und musste von Ersthelfern versorgt werden. Kurz nach dem Unfall kam ein Großaufgebot an Rettungskräften zum Einsatz und sperrte die komplette Kreuzung für den Verkehr. Der Motorradfahrer kam mit schwersten, offenbar aber keinen lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Auch die Autofahrerin musste medizinisch versorgt werden. An der Unfallstelle kam zur Klärung der Ursache ein Sachverständiger der Dekra zum Einsatz, alle Ermittlungen laufen noch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen