Oase-Unfall in Güstrow : Morgen Entscheidung über Wiedereröffnung

Bei dem Unfall zu Pfingsten mussten 54 Badegäste sowie Mitarbeiter der Oase evakuiert werden. Foto: Jens Griesbach
Bei dem Unfall zu Pfingsten mussten 54 Badegäste sowie Mitarbeiter der Oase evakuiert werden. Foto: Jens Griesbach

Noch immer ist die Güstrower Oase nach dem Chlorgas-Unfall mit 13 Verletzten geschlossen. Doch jetzt gibt es Licht am Ende des Tunnels. Im besten Falle könne die Oase schon am Wochenende wieder öffnen.

svz.de von
13. Juni 2012, 12:49 Uhr

Güstrow | Noch immer ist die Güstrower Oase nach dem Chlorgas-Unfall mit 13 Verletzten (SVZ berichtete) geschlossen. Doch jetzt gibt es Licht am Ende des Tunnels: "Morgen wird eine abschließende Begehung durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales in der Oase stattfinden. Erst dann kann wieder eine Freigabe des Bades erteilt werden", sagte gestern Oase-Marketingleiterin Juliane Fuchs auf SVZ-Nachfrage. Im besten Falle könne die Oase schon am Wochenende wieder öffnen, falls das Landesamt nichts zu beanstanden habe. Laut Staatsanwaltschaft Rostock sei nach dem Unfall keine strafrechtliche Verantwortlichkeit ersichtlich. Es handele sich um eine Verkettung technischer Fehler. Das abschließende Gutachten über den Unfall mit den genauen Ursachen soll aber auch erst morgen vorliegen.

Unterdessen hat die Oase seit dem Unfall am 26. Mai bereits hohe finanzielle Verluste aufgrund der Zwangsschließung gemacht. "Das Wetter war schlecht. Wir hätten jeden Tag zwischen 500 und 600 Badegäste haben können. Zudem musste das Schul- und Vereinsschwimmen ausfallen", sagt Juliane Fuchs.

Bei dem Unfall zu Pfingsten mussten 54 Badegäste sowie Mitarbeiter der Oase evakuiert werden. Zehn Kinder und drei Erwachsene kamen mit Atemwegsreizungen ins KMG-Klinikum. Sie konnten jedoch einen Tag später wieder entlassen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen