zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

13. Dezember 2017 | 10:25 Uhr

Morddrohungen gegen Bürgermeister

vom

svz.de von
erstellt am 13.Jan.2012 | 06:37 Uhr

Ratzeburg | Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag mehrere öffentliche und privat Gebäude in Ratzeburg mit Graffiti beschmiert. Zu lesen sind neben vier Morddrohungen gegen Bürgermeister Rainer Voß, Mark Sauer vom Verein Miteinander Leben und Pressesprecher der Stadt Ratzeburg, Pröpstin Frauke Eiben und den Schatzmeister der Linkspartei Michael Schröder auch polizeifeindliche Parolen.

Neben dem Ratzeburger Rathaus, der Polizeiwache und dem alten Kreishaus wurden auch Privathäuser beschmiert. Zudem wurde ein Wagen der zur Familie des Bürgermeisters Rainer Voß gehört sowie das Auto von Kommunalpolitiker Michael Schröder (Die Linke) stark beschädigt.

Auch Drohungen gegen Polizeichef Börner

Die Kriminalpolizei sicherte seit den frühen Morgenstunden die Spuren. Der Sachschaden wird in die Tausende gehen. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass das rechte Spektrum für den Vorfall verantwortlich sein könnte. Die Ermittlungen hat das Kommissariat 5, Staatsschutzkriminalität, der Bezirkskriminalinspektion Lübeck aufgenommen. Die Polizei bitte die Bevölkerung dringend um Hinweise. Informationen werden an die örtliche Polizei in Ratzeburg unter der Rufnummer 04541/ 8091145 oder das Kommissariat 5 in Lübeck unter der Telefonummer 0451-1310 erbeten.

Hintergrund der Schmierereien könnte Voß’ klare Positionierung gegen Rechtsextremismus sein. Er und weitere Mitstreiter engagieren sich seit langem in einem Bündnis gegen Rechts. Im vergangen Jahr war bereits Ratzeburgs Polizeichef Manfred Börner durch Schmierereien bedroht worden.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen