Abendgymnasium : Mit dem Zweiten läuft es besser

von 24. Mai 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
23-92589968.JPG

Immer mehr Mecklenburger nutzen den Zweiten Bildungsweg

Vom Straßenbauer zum Wissenschaftler mit Doktortitel: Für Björn Jahnke hat sich der Besuch des Abendgymnasiums in Schwerin gelohnt. Rückblickend seien drei Jahre zwar eine harte Zeit gewesen, sagt Jahnke. „Aber das Abitur ist machbar.“ Auch Christin Oldenburg bereut nichts. Tagsüber arbeitete sie als Zimmermädchen, abends paukte sie den Abi-Stoff – und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite