Ministerpräsidentin Manuela Schwesig zu den härteren Lockdown-Maßnahmen

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hatte am Dienstag an dem schon lange angekündigten Spitzengespräch der Länder-Regierungschefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) teilgenommen. Wie viele ihrer Amtskollegen hatte sich Schwesig angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen gegen Lockerungen der aktuell strengen Corona-Schutzvorkehrungen ausgesprochen. Es wird davon ausgegangen, dass der sogenannte Lockdown über den 10. Januar hinaus bis zum Ende des Monats fortgeführt wird. Wir berichteten live aus der Staatskanzlei.