Minister rüffelt Lebensmittelhändler

svz.de von
02. September 2015, 11:39 Uhr

Angesichts ruinöser Preise für Milch, Schweinefleisch und andere regionale Produkte will Verbraucherminister Till Backhaus (SPD) das Kartellamt einschalten. Im Interview mit unserer Zeitung sagte Backhaus, er habe Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) gebeten, kartellrechtlich prüfen zu lassen, „ob die Lebensmitteleinzelhandels-Monopolisten mit ihren Preisdiktaten gegenüber den Erzeugern ihre Marktstellung missbrauchen“. Konzerne, die „angeblich Lebensmittel aus der Region lieben“, müssten mit ihren Partnern vernünftiger umgehen. „Wir bräuchten ein Fair-Trade-Siegel für Lebensmittel aus der Region“, sagte Backhaus. Das Bundesministerium antwortete auf unsere Anfrage gestern nicht. Seite 4: Interview

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen