Breitbandausbau in MV : Millionen sind da – nun werden Firmen gesucht

I
I

Bei der flächendeckenden Versorgung des Landes mit schnellem Internet steuern bis auf eine Ausnahme alle Projekte auf den Baustart zu.

von
28. Februar 2018, 21:00 Uhr

Für 91 von landesweit 93 Breitbandprojekten laufen mittlerweile die Auswahlverfahren für die Auftragsvergabe oder sind bereits abgeschlossen. Das geht aus einem aktuellen Statusbericht des Energieministeriums zur Umsetzung der Breitbandprojekte in MV hervor. Das letzte noch fehlende Auswahlverfahren wird der Auflistung aus dem Ministerium zufolge zurzeit im Landkreis Vorpommern-Greifswald vorbereitet.

Als einziger der sechs Landkreise hat bislang nur Vorpommern-Rügen die millionenschweren Aufträge für seine neun Projektgebiete schon vergeben. Der Landkreis Ludwigslust-Parchim hat Zuschläge für drei von 16 Projekten erteilt. Der Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen (ZWAR) hat bereits das erste Gebiet mit schnellem Internet versorgt.

Mecklenburg-Vorpommern hatte bundesweit die höchste Förderung für den Breitbandausbau erhalten. Rund 828 Millionen Euro fließen vom Bund nach MV. Insgesamt stehen für die flächendeckenden Versorgung mit schnellem Internet rund 1,3 Milliarden Euro zur Verfügung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen