Rostocker Zoo : Menschenaffe bekommt Rechte zuerkannt

Wie mehrere Studien nahelegen, haben Orang-Utans sowohl Einfühlungsvermögen als auch ein ausgeprägtes Ich-Bewusstsein.
Wie mehrere Studien nahelegen, haben Orang-Utans sowohl Einfühlungsvermögen als auch ein ausgeprägtes Ich-Bewusstsein.

Einem Menschenaffen aus Rostock hat ein Gericht in Argentinien Persönlichkeitsrechte zuerkannt.

von
23. Dezember 2014, 08:00 Uhr

Ein Gericht in Argentinien hat einem Menschenaffen aus Rostock Persönlichkeitsrechte zuerkannt. Das 29 Jahre alte Orang-Utan-Weibchen Sandra im Zoo von Buenos Aires sei im juristischen Sinn keine Sache, sondern „ein Tier mit dem Rechtscharakter eines Individuums“, erklärten die Richter eines Kassationsgerichts nach Medienberichten. Sandra wurde 1986 im Rostocker Zoo geboren und lebt seit 1994 im Zoo von Buenos Aires. Erstmals erkannte die argentinische Justiz an, dass es sich bei dem Tier um ein Geschöpf mit Gefühlen handelt. Wird das Urteil rechtskräftig, kann die Affen-Dame ihren Lebensabend in einem Schutzgebiet in Brasilien verbringen.

Argentinische Tierschützer waren mit einer Klage vor Gericht gezogen, um die Freilassung des Affen-Weibchens zu erstreiten. Bei Sandra handle es sich um eine „nichtmenschliche Person“ die fühle, emotionale Beziehungen unterhalte, Entscheidungen treffe und in der Gefangenschaft leide, erklärte die Anwaltsvereinigung für Tierrechte. Nach ihren Angaben befinden  sich weitere 14 Primaten in Argentinien in ähnlichen Situationen wie Sandra.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 75.000 Schüler und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen