Mecklenburg-Vorpommern : Mehr Bußgelder wegen Schwarzarbeit verhängt

47371116.jpg

Die Höhe der einzelnen Bußgelder und ihr Gesamtvolumen werden nicht statistisch erfasst.

von
24. November 2019, 17:50 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind im vergangenen Jahr mehr Bußgelder wegen Schwarzarbeit verhängt worden. Die Zahl der Bußgeldbescheide stieg im Vergleich zum Vorjahr von rund 90 auf 140, wie das Bundesjustizamt in Bonn mitteilte. Mecklenburg-Vorpommern lag damit im Ländervergleich im Jahr 2018 auf Rang 14. Bundesweit wurden im vergangenen Jahr 37 000 Fälle von Schwarzarbeit geahndet - und im Jahr zuvor gut 35 000.

Die meisten Bußgelder wurden in Bayern und Nordrhein-Westfalen verhängt sowie im Gewerbe der Güterbeförderung. Die Höhe der einzelnen Bußgelder und ihr Gesamtvolumen werden vom Bundesjustizamt nicht statistisch erfasst. Die Angaben beziehen sich auf natürliche Personen, sogenannte „juristische Personen“ wurden nicht berücksichtigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen