Laien-Forscher Peter Bolbrinker : Taschenmesser der Steinzeit

von 19. November 2018, 15:00 Uhr

svz+ Logo
Peter Bolbrinker ist froh, dass seine jahrelang gesammelten Stücke seiner Wahlheimat Mecklenburg erhalten bleiben.
1 von 3
Peter Bolbrinker ist froh, dass seine jahrelang gesammelten Stücke seiner Wahlheimat Mecklenburg erhalten bleiben.

Peter Bolbrinker sammelte unzählige Fundstücke und Zeugen der Vergangenheit

Die Makrophyten, sprich die kleinsten Wasserpflanzen und Pflanzengesellschaften in den Tümpeln, Teichen und Seen Mecklenburgs, hatten es Peter Bolbrinker angetan. Mehrere Studien und Aufsätze hat der Mann dazu veröffentlicht. Zudem erstellte er als Leiter der Abteilung Naturschutz beim damaligen Landkreis Teterow ökologische Untersuchungen und arbeite...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite