„Sonntagsstaat“ : Kleider machen Leute

von 06. August 2021, 00:01 Uhr

svz+ Logo
Drei junge Mädchen aus Bockup im Sonntagsstaat, das Bild entstand 1935.
Drei junge Mädchen aus Bockup im Sonntagsstaat, das Bild entstand 1935.

Der „Sonntagsstaat“ ist aus der Sprache verschwunden – genauso wie aus dem Leben

Der Begriff „Sonntagsstaat“ ist heute aus der Alltagssprache fast verschwunden. Jüngere Leute würden möglicherweise auf eine besondere Staatsform tippen. Älteren wissen natürlich, dass sich der „Sonntagsstaat“ tragen lässt – nämlich als besonders repräsentative Kleidung zu besonderen Anlässen oder eben, wie es der Name schon sagt, zum sonntäglichen Kir...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite