Vogt in Kummerow : Alter Schuldschein darf ans Licht

von 27. August 2021, 15:33 Uhr

svz+ Logo
Restauriert und digitalisiert ist der Schuldschein für die Nachwelt bewahrt.
Restauriert und digitalisiert ist der Schuldschein für die Nachwelt bewahrt.

Vor 664 Jahren liehen die Darguner Mönche dem Kummerower Vogt 50 Mark – Nachfahren „begleichen“ nun die Schuld

50 Mark in Rostocker Währung lieh sich Johannes Stülpnagel, der Vogt von Kummerow, 1357 vom Kloster in Dargun. Ein Betrag, der gering klingt. Doch man darf hier nicht mit dem Euro verrechnen. Im Mittelalter galt die Mark als Edelmetall- und Münzgewicht. Eine Mark entsprach nicht ganz einem halben Pfund. Der Silbergehalt der geschlagenen Münzen nahm im ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite