Maskierter Mann überfällt Spielothek

<strong>Um 3 Uhr nachts</strong> stürmt der Täter ins Las-Vegas-Casino. Foto: dabe
Um 3 Uhr nachts stürmt der Täter ins Las-Vegas-Casino. Foto: dabe

svz.de von
07. Juni 2012, 05:44 Uhr

Kröpeliner-Tor-Vorstadt | Auch am Tag nach dem Überfall auf eine Spielothek in der Wismarschen Straße steht die Kassiererin noch immer unter Schock. Gegen 3 Uhr in der Nacht zu gestern war ein maskierter Mann in das Las-Vegas-Casino gestürmt und hatte der 51-Jährigen ein Messer ins Gesicht gehalten. Mit südländischem Akzent forderte er die Einnahmen aus der Kasse - hatte die Rechnung aber ohne die Spieler gemacht.

Fünf von ihnen hielten sich während des Überfalls im Raum auf. Und sie schritten sofort ein, sodass dem Täter nichts anderes übrig blieb, als den Rückzug anzutreten. Fluchtartig verließ er das Casino und konnte anschließend unerkannt entkommen. Auch eine umgehend eingeleitete Polizei-Fahndung verlief ergebnislos. Ein eingesetzter Fährtenhund konnte die Witterung des Täters nicht mehr verfolgen, weswegen die Kriminalisten nun auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen sind.

Erste Angaben konnten auch die Kassiererin und die Gäste machen. Sie wurden zwar körperlich nicht verletzt, erlitten aber einen Schock. Deswegen ist ihre Täterbeschreibung relativ vage. Diesen Angaben zufolge ist der Mann etwa 1,70 Meter groß und von mittlerer Statur. Gekleidet war er mit einer Motorradmaske sowie einer Kaputzenjacke. Wer den Täter gesehen hat oder Hinweise geben kann, die zur Aufklärung beitragen, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Kontakt: 038208/ 888 22 22 oder www.polizei.mvnet.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen