Krankenkasse : Männer drücken sich oft vor Zahnvorsorge 

Wer Schmerzen am Zahnfleisch hat, sollte möglichst schnell den Zahnarzt aufsuchen. /dpa
Foto:
Wer Schmerzen am Zahnfleisch hat, sollte möglichst schnell den Zahnarzt aufsuchen. /dpa

Drei von fünf Prophylaxe-Patienten sind weiblich

svz.de von
21. September 2017, 17:00 Uhr

Männer drücken sich der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) zufolge häufig um die Zahnvorsorge. Im vergangenen Jahr seien 61 Prozent der KKH-Versicherten mindestens einmal zur Zahnvorsorge gegangen. Drei von fünf Prophylaxe-Patienten bei den Zahnärzten seien weiblich, teilte die Krankenkasse am Donnerstag mit. Sie bezog sich auf eine bundesweite Auswertung kasseninterner Daten anlässlich des «Tages der Zahngesundheit» am 25. September.

Nach Angaben von Ronny Schomann vom KKH-Serviceteam in Schwerin sollte jeder mindestens einmal pro Jahr zur Prophylaxe gehen. Im Alter zwischen sechs und 18 Jahren gelte ein spezielles Prophylaxe-Programm mit zwei Zahnarztbesuchen jährlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen