Kommentar : Macht Wissen deutsch?

Wann soll es die deutsche Staatsbürgerschaft geben?

svz.de von
22. Oktober 2014, 11:49 Uhr

Der Staat sagt: Wissen über Deutschland macht dich deutsch. Wer eingebürgert werden will, muss ein Mindestmaß an Deutsch- und Landeskenntnissen vorweisen. Letztere konzentrieren sich aber vor allem auf das politische System unserer Bundesrepublik. Wer das verstanden hat, wird deutscher Bürger – unabhängig von Kultur, Glaube oder Lebenseinstellung.

Nach meinem Selbstversuch fehlt mir aber die Aussagekraft zum Ergebnis. Ein Test allein macht niemanden deutsch oder verleiht eine Nationalität. Denn mit dem Wissen um Deutschland verhält es sich wie mit dem Schulstoff: Für eine wichtige Prüfung gelernt, angewendet, nie wieder gebraucht – vergessen.

Hinter einer Nationalität sollte ein „Zuhause-Gefühl“ stecken. Das kann ein Test nicht verschaffen. Die Identität hinter dem Deutsch-Sein ist vielschichtiger und geht über die Wissensebene hinaus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen