Neues Buch : Letzter DDR-Innenminister Diestel: Wie die Heuschrecken

von 24. September 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Er sei DDR-Zeitzeuge, reklamiert der Anwalt Peter-Michael Distel für sich.
Er sei DDR-Zeitzeuge, reklamiert der Anwalt Peter-Michael Distel für sich.

Letzter DDR-Innenminister Peter-Michael Diestel legt neues Buch vor . Es geht um das schwierige Verhältnis von Ost und West.

Er demonstriert Selbstbewusstsein bis zum Anschlag. Peter-Michael Diestel, letzter DDR-Innenminister, Jurist, CDU-Mitglied und bekennender Ostdeutscher, hat ein neues Buch mit dem – je nach Sichtweise – ironischen oder provozierenden Titel „In der DDR war ich glücklich. Trotzdem kämpfe ich für die Einheit“ vorgelegt. Wenige Wochen vor dem 30. Jahrestag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite