Studie : Lehrermangel an Beruflichen Schulen

Auch an den Berufsschule des Landes herrscht Lehrermangel.
Auch an den Berufsschule des Landes herrscht Lehrermangel.

Erwartet werden 44 600 Berufsschüler. Entsprechend steige auch der Bedarf an Lehrkräften.

svz.de von
07. November 2018, 09:20 Uhr

Die Zahl der Berufsschüler in MV wird einer Studie der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zufolge bis zum Jahr 2030 um fast ein Drittel wachsen. Erwartet werden 44 600 Berufsschüler, wie aus einer veröffentlichten Studie der Lehrergewerkschaft hervorgeht. Das wären 11 600 junge Leute mehr als im Jahr 2016 mit knapp 33 000.

Entsprechend steige auch der Bedarf an Lehrkräften: Statt der 1400 Lehrer von 2016 würden dann etwa 1950 Lehrer gebraucht. Das wäre ein Anstieg um 38 Prozent. Im laufenden Schuljahr fehlen der GEW zufolge an den beruflichen Schulen bereits 170 Lehrkräfte. „Die von uns erhobenen Zahlen weichen erheblich von den Annahmen der Kultusministerkonferenz ab“, sagte GEW-Landesvorsitzender Maik Walm.

Angesichts der bundesweit gleichen Tendenz kommen die Autoren der Studie zu dem Schluss, dass es eine erhebliche und grundlegende Fehlsteuerung in der Lehrerbildung in Deutschland gebe. Die Ausbildungskapazitäten an den Hochschulen aller Länder müssten deutlich ausgebaut werden.

Die Linksfraktionsvorsitzende Simone Oldenburg sagte, die Berufsschulen dürften nicht länger Sparstrumpf der Landesregierung sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen