zur Navigation springen

Besoldungsreport 2017 : Lehrer in MV jetzt Spitzenverdiener

vom
Aus der Onlineredaktion

Aktueller Besoldungsreport 2017 des DGB zeigt große Unterschiede auf

Verbeamtete Lehrer in MV gehören seit diesem Jahr zu den Spitzenverdienern im Vergleich mit ihren Kollegen in den anderen Bundesländern. Mit einer A13-Besoldung bekommen Vollzeitbeschäftigte durchschnittliche Jahresbezüge von 60 433 Euro brutto. Mehr verdienen A13-Beamte nur in Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen. Das geht aus dem aktuellen „Besoldungsreport 2017“ des Deutschen Gewerkschaftsbundes hervor. Wobei die Einstufung der Besoldungsgruppen der verbeamteten Lehrer mit der Einstufung der Entgeltgruppen (E-) der angestellten Lehrer „in der Regel deckungsgleich sind, auch wenn sich das Netto unterscheidet“, so ein Sprecher des Finanzministeriums. Von den 11  000 Lehrern an öffentlichen Schulen sind nur 12,3 Prozent verbeamtet.

Der Abstand zu den Spitzenreitern in Bayern beträgt 2300 Euro im Jahr. In den letzten drei Jahren hat MV Hamburg hinter sich gelassen. Auf den letzten Rängen rangieren Berlin und Rheinland-Pfalz. Die Schleswig-Holsteiner Kollegen bekommen im Jahr 1500 Euro brutto weniger als ihre Kollegen im Nordosten. Beim Schlusslicht Berlin sind es sogar 3400 Euro. Hinzu kommt in MV noch das Weihnachtsgeld von 1453 Euro und eine Tariferhöhung zum 1. Juli von 1,75 Prozent.

„Wir haben einen Bedarf an gut ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern. Aber wir haben auch etwas zu bieten“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) unserer Zeitung. „Attraktiv wird der Lehrerberuf für junge Menschen durch die Verbeamtung. Für Junglehrer ist sie eine entscheidende Voraussetzung, um sich überhaupt zu bewerben.“

In der Regel werden Lehrer an Regionalen Schulen, Gesamtschulen, Gymnasien bis zur 10. Klasse, Förderschulen und beruflichen Schulen in die A 13 bzw. E 13 eingestuft. Grundschullehrer erhalten die A 12. Durch die Tariferhöhung ab Juli können angestellte Lehrkräfte monatlich bis zu 5177 Euro und an Grundschulen bis zu 4613 Euro brutto erhalten. Da das Gros der Lehrer in MV über lange Dienstzeiten verfügt, werden oft Höchstsätze gezahlt.  

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2017 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen