zur Navigation springen

Winston Senior Open in Vorbeck : Langer zum dritten

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Deutschlands Golflegende nach 2012 und 2014 wieder bei Winston Senior Open

Heute in sechs Wochen erfolgt der erste Abschlag zur fünften Auflage der Winston Senior Open – und das mit Abstand hochkarätigste Golfturnier im Nordosten hat seit gestern eine weitere Attraktion: Deutschlands Legende Bernhard Langer, zweifacher Sieger des legendären Masters-Turniers im US-amerikanischen Augusta, hat seine Teilnahme zugesagt. Damit wird der gebürtige Bayer, der seit vielen Jahren in den USA lebt, nach 2012 und 2014 zum dritten Mal in Vorbeck vor den Toren Schwerins um den Titel spielen.

Beim ersten Versuch landete der heute 58-Jährige noch auf Rang 8, im zweiten Anlauf verpasste er den Sieg erst im Stechen nach dem dritten Extra-Loch. Die Erfolgschancen beim Turnier vom 8. bis 10. Juli scheinen allerdings hoch: Erst am vergangenen Wochenende konnte Langer seinen 100. internationalen Turniersieg als Golfprofi und seinen sechsten Major-Titel auf der Champions Tour in Birmingham im US-Bundesstaat Alabama feiern. Verständlich, dass ihn das optimisch auf den Start auf der Anlage seines guten Freundes Wjinand Pon blicken lässt: „Die Saison läuft bisher ausgesprochen gut für mich, sodass ich alles daransetzen werde, in diesem Jahr bei Winstongolf den Titel zu gewinnen – ein Sieg in Deutschland ist auch für mich immer etwas Besonderes!“


Begeisterung über den Zuschauermagneten


Die Freude bei den Verantwortlichen des Turniers über die Zusage von Deutschlands erfolgreichstem und bekanntestem Golfprofi ist dementsprechend groß. „Mit Bernhard Langer können wir in diesem Jahr wieder mit einem absoluten Zuschauermagneten auftrumpfen. Wir sind begeistert über seine Zusage“, so Turnierdirektor Ronny Woisin.

Der 58-jährige Anhausener Langer, der in diesem Jahr bereits acht Turniere auf der Seniorentour gespielt hat – davon zwei gewonnen hat und siebenmal in den Top 10 gelandet ist – wird sich allerdings bei der Turnierpremiere auf dem im vergangenen Jahr als Deutschlands bester Golfplatz gekürten Kurs „Winston-links“ hochkarätiger Konkurrenz erwehren müssen. Aus den Top 20 der European Senior Tour Order of Merit haben bereits 19 Spieler gemeldet, darunter Spieler wie Peter Fowler, Barry Lane und Anders Forsbrand. Ferner werden Publikumsliebling Ian „Woosie“ Woosnam, US-Masters Sieger und Ryder Cup Kapitän (2006) und der vielfache Turniersieger Sam Torrance (Ryder Cup Kapitän 2002) an den Start gehen. Neben Paul Wesslingh, dem Titelträger von 2014, wird auch Vorjahressieger Pedro Linhart in diesem Jahr wieder mit dabeisein, um seinen Titel zu verteidigen. Nicht zuletzt werden – trotz freien Eintritts für die Zuschauer – an diesem Wochenende 350 000 Euro an Preisgeldern verteilt.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Mai.2016 | 05:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen