Kommentar zu den Sondierungen in Schwerin : 39,6 Prozent, die Lizenz zum Schweigen?

von 13. Oktober 2021, 06:00 Uhr

svz+ Logo
Wer mit Wem? Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hüllt sich für ihr neues Regierungsteam in Schweigen.
Wer mit Wem? Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hüllt sich für ihr neues Regierungsteam in Schweigen.

Seit fast zweieinhalb Wochen sondieren die gewählten Parteien in Mecklenburg-Vorpommern und halten den Wähler im Dunklen - ein Kommentar

Schwerin | Soeben war er noch das Goldene Kalb, der Wähler in Mecklenburg-Vorpommern. Umtanzt, umworben, fast schon angebetet. Jetzt muss er sich vorkommen, wie eine gemolkene Kuh. Nahezu seit der Bekanntgabe der Wahlergebnisse vor fast schon drei Wochen fiel kaum ein Wort darüber, was die gewählten oder auch abgewählten Parteien mit den Stimmen der Wähler in Me...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite