Umfrage zur Landtagswahl 2021 : Keine Wechselstimmung bei den Wählern in Mecklenburg-Vorpommern

von 09. September 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Abgeordneten sitzen  im Plenarsaal des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern im Schloss von Schwerin.
Die Abgeordneten sitzen im Plenarsaal des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern im Schloss von Schwerin.

Die große Meinungsumfrage zur Landtagswahl 2021 zeigt deutlich: SPD schießt durch die Decke – CDU verliert.

Schwerin | Nur einmal in den letzten 30 Jahren gelang es der SPD in Mecklenburg-Vorpommern bei Landtagswahlen über 40 Prozent zu kommen. Das war 2002 unter Urgestein Harald Ringstorff. Wenn es Manuela Schwesig auch nur im Ansatz gelingen sollte, an diese Zustimmung anzuknüpfen, dann würde sie schon jetzt zur Legende. Aber die Sonntagsfrage misst aktuelle Wahlnei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite