zur Navigation springen

ZDF-Komödie „Küstennebel“ : Landratten als Fischer

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Auf Rügen haben die Dreharbeiten zur ZDF-Komödie „Küstennebel“ begonnen.

svz.de von
erstellt am 24.Mai.2014 | 15:55 Uhr

Bei strahlendem Sonnenschein haben gestern auf Rügen die Dreharbeiten zu der ZDF-Komödie „Küstennebel“ begonnen. Mit Uwe Ochsenknecht und Dietmar Bär schlüpfen dabei zwei ausgemachte Landratten in die Rollen der alteingesessenen Fischer Paul und Fiete, deren Freundschaft wegen eines alten Fehltritts auf eine harte Probe gestellt wird. Bär, bekannt vor allem als Kölner „Tatort“-Kommissar, stammt aus Dortmund. Ochsenknecht, häufig Hauptdarsteller in Fernsehkomödien, wurde im südhessischen Biblis geboren. Ebenfalls mit von der Partie sind Katharina Thalbach, Jürgen Tarrach und Axel Stein. Den Angaben zufolge dauern die Dreharbeiten bis Anfang Juni. Hauptdrehort ist Neu Reddevitz, ein kleines Fischerdorf unweit der vielbesuchten Ostseestrände in den Badeorten Sellin und Göhren. Ein Sendetermin für die Komödie steht noch nicht fest. Das Drehbuch schrieb Jochen Alexander Freydank, der auch Regie führt. Für seinen 14-Minuten-Kurzfilm „Spielzeugland“ hatte der Berliner Filmemacher 2009 einen Oscar erhalten. Ein Jahr zuvor gewann „Spielzeugland“ den Kurzfilm-Wettbewerb beim Filmkunstfest in Schwerin. Auch als „Tatort“-Regisseur trat Freydank schon in Erscheinung.

„Küstennebel“ fügt sich in eine Reihe von Filmen ein, die von der Küstenlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns profitieren. So drehte das ZDF im vergangenen Jahr für seinen Mehrteiler „Frauen, die Geschichte machten“ in Ahrenshoop Szenen für die Folge „Elisabeth I.“. In Stralsund entstanden Szenen für den Fernsehfilm „Weiter als der Ozean“ mit Robert Gwisdek in einer der Hauptrollen und der fünfte Teil der ZDF-Krimiserie „Stralsund“. Für den „Polizeiruf 110“ ist Rostock ein ständiger Produktionsort. In Wismar ist eine „Soko“ des ZDF zu Hause. Der mehrfach preisgekrönte Film „Love Steaks“ von Jacob Lass wurde komplett in Ahrenshoop auf dem Darß gedreht. Und Marc Rensings „Die Frau, die sich traut“, ein Drama um eine krebskranke Frau, die den Ärmelkanal durchschwimmen will, entstand unter anderem an der Ostsee in Graal-Müritz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen