zur Navigation springen

Sicherheit MV : Landespolizei soll BodyCams testen

vom

Zum besseren Eigenschutz sollen Polizisten in MV künftig Körperkameras tragen - aber vorerst nur probeweise.

svz.de von
erstellt am 09.Mär.2017 | 14:15 Uhr

In der Landespolizei soll vom kommenden Jahr an der Einsatz sogenannter BodyCams zum besseren Eigenschutz der Beamten getestet werden. Das Innenministerium habe daher für den Doppeletat 2018/2019 Haushaltsmittel beantragt, sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe am Donnerstag in Vertretung des zuständigen Ressortchefs Lorenz Caffier (beide CDU) im Landtag in Schwerin. Für das Pilotprojekt seien 70.000 Euro vorgesehen.

Vor allem an Kriminalitätsschwerpunkten wie etwa bei Fußballspielen sollen Sicherheitskräfte kleine Kameras am Körper tragen. Ein flächendeckender Einsatz im Streifendienst sei nicht vorgesehen. Von 2018 an aber sollen jährlich 280 000 Euro bereitgestellt werden, um Funkstreifenwagen mit Front- und Heckkameras auszustatten.

>> Ein ausführlicher Bericht folgt

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen