Land will Familien weiter entlasten

dpa
dpa

von
02. August 2012, 09:51 Uhr

Schwerin | Nach der Senkung der Elternbeiträge für Krippenplätze in Mecklenburg-Vorpommern hat Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) weitere Entlastungen für Familien angekündigt. "Unser Ziel ist es, die Kindertagesförderung in den kommenden Jahren Schritt für Schritt weiter zu verbessern", sagte der Regierungschef gestern in Schwerin zum Auftakt einer Besuchstour durch Kitas im Land. Anlass ist das Inkrafttreten der Beitragssenkung zum 1. August. Bis zu 100 Euro werden den Eltern je Betreuungsplatz erlassen. Rund elf Millionen Euro wendet das Land pro Jahr für diese Gebührensenkung auf.

„Ein gutes und bezahlbares Angebot ist wichtig, damit unsere Kinder gute Startchancen haben und Eltern Familie und Beruf miteinander vereinbaren können“, sagte Sellering. Einem Bericht des Radiosenders Antenne MV zufolge gibt es aber Kommunen, die bislang ihre freiwillig gezahlten Zuschüsse für Krippenplätze streichen und die Entlastung der Eltern damit geringer ausfällt.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen