Schulden : Land baut Kredite ab

dpa_18920200ee47255b kopie
1 von 1

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat seinen Schuldenberg im vergangenen Jahr verkleinert – die Kommunen hingegen mussten zusätzliche Kredite aufnehmen, um ihre Rechnungen bezahlen zu können.

Die Schuldenlast des Landes wurde um 2,4 Prozent verringert, die der Kommunen wuchs um 3,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt gestern mitteilte.

Der Geschäftsführer des Städte- und Gemeindetages, Andreas Wellmann, lobte grundsätzlich das Bemühen des Landes um Schuldenabbau, sagte aber auch, dass dies Geld sei, das im kommunalen Bereich fehle. MV ist eines von neun Bundesländern, die ihre Kreditlast verringern konnten. In vier Bundesländern gelang es darüber hinaus auch den Kommunen, Kredite zu tilgen. Den höch-sten Rückgang bei den Schulden verzeichnete Sachsen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen