zur Navigation springen

Mecklenburg-Vorpommern : Reetdach-Decken für Weltkulturerbe

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Das Land wird das Reetdachdecken und das Malchower Volksfest für die bundesweite Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes vorschlagen.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern wird das Reetdachdecken und das Malchower Volksfest für die bundesweite Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes vorschlagen. Das teilte Kultusminister Mathias Brodkorb (SPD) am Sonntag in Schwerin mit.

Beide Vorschläge repräsentierten eine typische Seite der Kultur im Nordosten. Am Reetdachdecken sei es die Verbindung einer alten Handwerkskunst mit dem natürlichen Baustoff. Das Malchower Volksfest sei ausgewählt worden, weil es ein Volksfest von Bürgern für Bürger mit sehr langer Tradition sei und ein genreübergreifendes Programm mit Tanz, Musik, Brauchtum, Trachten und Uniformen biete.

Die beiden Vorschläge werden an die deutsche Unesco-Kommission weitergeleitet. Mehr sind pro Bundesland nicht zugelassen. Als sogenanntes Best-Practice-Beispiel wird die Musiktradition der geistlichen Konzerte am herzoglichen Hof in Ludwigslust im 18. Jahrhunderts angemeldet.

Damit sei es von der Vorgabe der Kultusministerkonferenz für maximal zwei Vorschläge pro Bundesland ausgenommen.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Apr.2014 | 11:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen