Drehort MV : Königin Elisabeth I. am Ostseestrand

Teile der Folge „Elisabeth I.“, gespielt von Merleen Lohse, in dem ZDF-Mehrteiler „Frauen, die Geschichte machten“ wurden auf dem Darß gedreht.
Foto:
Teile der Folge „Elisabeth I.“, gespielt von Merleen Lohse, in dem ZDF-Mehrteiler „Frauen, die Geschichte machten“ wurden auf dem Darß gedreht.

Englands Königin Elisabeth I. reitet über den Ostseestrand von Ahrenshoop, eine Kamera fängt die Szene ein. Später ist sie im ZDF zu sehen – ein Beispiel für den Drehort Mecklenburg-Vorpommern.

svz.de von
28. Dezember 2013, 15:30 Uhr

Englands Königin Elisabeth I. reitet über den Ostseestrand von Ahrenshoop, eine Kamera fängt die Szene ein. Später ist sie im ZDF zu sehen – ein Beispiel für den Drehort Mecklenburg-Vorpommern. Das Land hat in diesem Jahr erneut zahlreiche Filmteams angezogen. So drehte das ZDF für seinen Mehrteiler „Frauen, die Geschichte machten“ in Ahrenshoop Szenen für die Folge „Elisabeth I.“. In Stralsund entstanden Szenen für den Fernsehfilm „Weiter als der Ozean“ mit Robert Gwisdek in einer der Hauptrollen, wie Antje Naß von der Filmland Mecklenburg-Vorpommern GmbH sagte.

„Das Interesse an Dreharbeiten in Mecklenburg-Vorpommern ist ungebrochen, die Zahl der Produktionen etwa gleichbleibend mit der in den Vorjahren“, sagte Naß. Für den Polizeiruf 110 ist Rostock ein ständiger Produktionsort, in Stralsund wurde dieses Jahr der fünfte Teil der ZDF-Krimiserie „Stralsund“ gedreht. In Wismar ist eine „Soko“ des ZDF zu Hause.

Für zahlreiche Fernseh- und Kinoproduktionen gibt der Nordosten eine beliebte Kulisse ab. So lobt das Filmteam von „Elisabeth I.“: „Wir haben eine Landschaft gesucht, wo Elisabeth am Strand reiten kann, wo es eine Steilküste gibt, die aber gut zugänglich sein muss.“ Auf dem Darß fand es den richtigen Platz. „Unsere Dreharbeiten am Strand von Ahrenshoop waren ein voller Erfolg und eine große Bereicherung für unsere Produktion“, schreibt das Produktionsmanagement in einer Dankesmail an die Filmland GmbH.

Die fremdenfeindlichen Ausschreitungen gegen das Asylbewerberheim im Sonnenblumenhaus in Rostock-Lichtenhagen 1992 wurden in diesem Jahr ebenfalls verfilmt. Die Produktionsfirma TeamWorx drehte für den Kinostreifen unter anderem in Graal-Müritz, Rostock und Umgebung. Unter dem Titel „Wir sind jung. Wir sind stark“ soll er 2014 in die Kinos kommen.

Kürzlich startete in den Filmtheatern mit Marc Rensings „Die Frau, die sich traut“, ein Film, der 2012 in Mecklenburg-Vorpommern gedreht wurde. Das Drama um eine krebskranke Frau, die den Ärmelkanal durchschwimmen will, entstand unter anderem an der Ostsee in Graal-Müritz und wurde jüngst mit dem Baden-Württembergischen Filmpreis ausgezeichnet.

Preisgekrönt wurde dieses Jahr auch „Love Steaks“ von Jacob Lass, der beim Filmfest München den Förderpreis Neues Deutsches Kino gleich in allen Kategorien (Regie, Produktion, Drehbuch und Schauspiel) gewann. „Der Streifen wurde komplett in Ahrenshoop auf dem Darß gedreht“, sagte Naß.

Die Filmland Mecklenburg-Vorpommern GmbH, die Filmproduktionen unter anderem bei der Suche nach der besten Location (Drehort) unterstützt, hat keinen lückenlosen Überblick über alles, was im Nordosten gedreht wird. Naß weiß aber, dass es auch viele Musiker in die mecklenburgischen und vorpommerschen Dünenlandschaften zieht. So produzierte die Rockband Silly im Februar auf Rügen das Musikvideo zu ihrem Titel „Deine Stärken“. Pohlmann nahm für seinen Song „Atmen“ im Sommer in Stralsund und Umgebung Szenen für das dazugehörige Video auf.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen