zur Navigation springen

24. Landeskunstschau : „Ins Blaue“ ein voller Erfolg

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Mehr als 100 Künstler stellen bei 24. Kunstschau des Landes ihre Werke vor

Im Schlosspark Pansevitz auf der Insel Rügen ist am Sonntag die 24. Landeskunstschau zu Ende gegangen. 112 Künstler aus dem Land – so viele wie nie zuvor – hatten sich seit Ende Juli an der Ausstellung unter dem Motto „Ins Blaue“ beteiligt. Das Konzept, Kunstwerke dezentral und auch an kunstfremden Orten zu zeigen, sei aufgegangen, sagte Projektleiterin Susanne Burmester.

Die Künstler präsentierten ihre Bilder, Zeichnungen, Fotografien, Objekte und Installationen an 18 verschiedenen Orten auf Rügen – in Parks, Kirchen, Ausstellungsräumen oder an historischen Orten. „Der Besucherzuspruch war enorm.“ Mit der Kunst konnten auch bislang unbekannte Orte entdeckt werden.Im „Jahr der Romantik“ hatte sich der Titel der Kunstschau auf der von Caspar David Friedrich oft gezeichneten Insel Rügen an das Motiv der „blauen Blume“ der Romantik angelehnt. Für das Projekt hatten die Künstler aus zeitgenössischer Perspektive heraus die Idee der Romantik aufgenommen und gebrochen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen