Schulfahndungen in MV : Kinderpornos: Lehrer helfen Fahndern

23-11368462_23-66108196_1416392793.JPG von 24. Februar 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
23-42077948.JPG

Suchaktion nach Missbrauchsopfern an 520 Schulen in Mecklenburg-Vorpommern.

Das Bundeskriminalamt (BKA) führt in diesen Wochen bundesweit Schulfahndungen zur Identifizierung von Missbrauchsopfern aus kinderpornografischen Bildserien und Filmen durch. In Mecklenburg-Vorpommern sind Schulleiter und Lehrer an 520 Grundschulen in die Fahndungsaktion eingebunden, wie das Landeskriminalamt (LKA) gegenüber unserer Redaktion bestätigt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite