Erfolgreicher Rentnerservice aus Stralsund : Kinderbetreuung mit "Rent a Rentner"

Die pensionierte Tourismusmanagerin Birgit Wacks hat den Rentnerservice 'Alte Profis' gegründet.dapd
Die pensionierte Tourismusmanagerin Birgit Wacks hat den Rentnerservice "Alte Profis" gegründet.dapd

Sie sind Rentner, zählen noch längst nicht zum Alten Eisen, haben Zeit. Jeder Einzelne von ihnen ist Spezialist. Alle zusammengenommen könne das Team fast jeden kleinen Auftrag im Haushalt erledigen, sagt Birgit Wacks.

von
04. Mai 2012, 07:07 Uhr

Stralsund | Sie sind Rentner, zählen sich noch längst nicht zum Alten Eisen und haben Zeit. Jeder Einzelne von ihnen ist Spezialist. Alle zusammengenommen könne das Team fast jeden kleinen Auftrag im Haushalt erledigen, sagt Birgit Wacks, seit wenigen Jahren selbst im Ruhestand und noch voller Tatendrang. Vor einigen Monaten gründete die Tourismusexpertin daher in Stralsund den Rentnerservice "Alte Profis", der sich ihr zufolge in der Region bei Jung und Alt zunehmender Beliebtheit erfreut.

Eckhard Schmidt nimmt die Hilfe der "Alten Profis" gern in Anspruch. Weil er seine kranke Mutter pflege, bleibe ihm für die Gartenarbeit jetzt immer weniger Zeit, sagt der gelernte Industriemeister. Also habe er über das Internet Unterstützung angefordert. Seitdem kommt Karl-Heinz Wolff aus Fuhlendorf nun regelmäßig zur Gartenhilfe in die Schreber-Sparte "Frohes Schaffen", mäht für seinen Auftraggeber Rasen, schneidet Bäume, pflegt Blumenbeete. Beide haben einen Stundenlohn von zehn Euro vereinbart.

Es gehe ihm weniger ums Geldverdienen, sagt Wolff, der inzwischen ein Gewerbe angemeldet hat und Steuern zahlt. "Ich will vor allem, dass mir zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt. Und ich will helfen, wo ich es kann." Also hat der 64-Jährige seine Dienste im Profi-Portal angemeldet. Seitdem übernimmt der frühere EDV-Spezialist Kleinaufträge von der Gartenarbeit bis zur PC-Hilfe oder Bootsreparaturen.

Die Idee einer Rentnerserviceagentur stamme eigentlich aus der Schweiz, wo Senioren ihre Dienste in dem Projekt "Rent a Rentner" zur Verfügung stellten, sagt Wacks. Auch in Vorpommern seien die "Alten Profis" inzwischen auf Erfolgskurs. Ihr Angebot reiche von einfachen Handgriffen im Haushalt, Einkäufen, kleinen Handwerksaufträgen, Hausmeisterservice, Kinder-, Senioren- oder Haustierbetreuung bis zur Grabpflege oder Umzugshilfe.

"Wir haben auch echte Experten im Team", wirbt die Service-Chefin. So hätten sich einige von ihnen auf Dienste spezialisiert, für die man in den Gelben Seiten keine Einträge finde. So gebe es Profis, die Sketche für Partys, Gedichte oder Familienchroniken schrieben, Buchbesprechungen und Lesungen anböten, Patienten im Krankenhaus vorläsen oder Kasperle-Theater spielten. Auch Unterrichtshilfe, Korrekturlesen oder Steuerberatung seien buchbar.

Auf manche Angebote greifen Kunden schon so stark zurück, dass sich einige Ruheständler vor Aufträgen kaum noch retten könnten. In 90 Prozent aller Fälle seien die Auftraggeber überaus zufrieden, sagt Wacks. Der Oma- und Opa-Typ sei offenbar sehr gefragt. Es sei einfach toll, jederzeit zuverlässige Hilfe zu haben, sagt die Stralsunder Ärztin Ingrid Kliefert. Eine andere Kundin schwärmt über ihren "Alten Profi", der ein kleines Leck ihres Hausdachs reparierte. Vorher habe sie zwei Firmen damit beauftragen wollen. "Die haben den Mini-Schaden nur angesehen und sich nie wieder gemeldet."

Als Konkurrenz zur gewerblichen Wirtschaft sieht Wacks, die für ihren Service von jedem vermittelten Seniorprofis 50 Euro pro Jahr einnimmt, daher nicht. "Wir erledigen Kleinaufgaben, die sich für Hauptberufler einfach nicht lohnen." Weil die Nachfrage rapide steige, wolle sie den Service nun ausdehnen, zunächst erst einmal auf den gesamten Landkreis Vorpommern-Rügen. Aber auch bis nach Hamburg und Berlin hat sich das Projekt schon herumgesprochen. "Gut möglich, dass wir bald auch dort alte Profis in die Spur schicken!"

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen