zur Navigation springen

Eigenes Programm für die Jüngsten : Kinder erobern Festspiele MV

vom
Aus der Onlineredaktion

„Mäck & Pomm“: Eigenes Programm für kleine Musikfreunde und Familien

svz.de von
erstellt am 22.Feb.2017 | 08:00 Uhr

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern warten in diesem Jahr erstmals mit einem eigenständigen Programm für Kinder und Familien auf. Wie Intendant Markus Fein gestern in Papendorf bei Rostock berichtete, werden sechs eigens für diese Zielgruppen konzipierte Veranstaltungen die jüngsten Besucher und ihre Begleiter auf eine musikalische Entdeckungsreise der besonderen Art mitnehmen.

Für „Mäck & Pomm – Das Kinder- und Familienprogramm“ seien etwa der Geiger Daniel Hope und das Blechbläserquintett Sonus Brass sowie die TV-Moderatoren Willi Weitzel oder Ralph Caspers verpflichtet worden. „Unser Land braucht starke Kinder, und Musik kann Kinder stärker machen“, sagte Fein. Die Musikförderung bei Kindern diene nicht nur ihren musikalischen Talenten, sie stärke ihre Persönlichkeit, ihre Kreativität, ihre Lernfreude und ihre sozialen Fähigkeiten.

Das Programm müsse auch überregional keinen Vergleich scheuen, sagte Schirmherrin und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD).

Neben den Konzerten für Kinder und Familien gibt es laut Fein zwei Projekte, an denen sich Kinder beteiligen können. So verleiht Daniel Hope im Rahmen seines Konzerts in Rostock für ein Jahr eine Geige und den passenden Unterricht. Für das Orchesterkonzert mit Preisträgern Mitte August können sich Kinder als Patenkinder für einen Orchestermusiker bewerben und diesen hautnah erleben – von der Probe über Lampenfieber bis hin zum Schlussapplaus.

>> Den Internetauftritt der Festspiele MV finden Sie hier

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen