Rostock : Kicker zeigt Kurdenlogo: Polizei ermittelt

svz_plus

Nach einer Sympathiebekundung für kurdische Milizen in Syrien hat die Staatsanwaltschaft gegen ein Mitglied eines Rostocker Fußballvereins ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
14. Februar 2018, 16:30 Uhr

Gegen das Mitglied des Internationalen FC aus Rostock wird wegen des Verdachts des Zeigens von Kennzeichen eines verbotenes Vereins und dessen Ersatzorganisationen ermittelt, wie eine Polizeisprecherin m...

Gngee sda iieMdglt des onitIlnrnanaeet CF asu coRtkso riwd wgeen des hrdVtcaes esd isZgeen nvo eecneKhnniz isnee ontbsveree esienrV ndu essden asgznoiEnntietarsaor eriemt,ttl wie niee iicelspenrPirhezo tmt.ieleit

uslögteAs wnredu edi lm,egEtinutnr weil Sirpeel dse CF denE nuaarJ bie eiemn bteairßFrllnuu neein lmiepW tim dme oLog der crsyhnies uKizirlmned Y„“GP eetgzgi tnet.ah Zcehein nud eSylmob dre tannsgeneno loiekegnhiiuvegtdnnseesVrit dsni iste rMäz 7102 in dhaDnuecslt nbvo.rtee Dei YGP lenget sal thiciierälms Arebgle erd cisyhenrs irtnpKrdeaue PY,D eid uriewmed nge mti erd in ecuDdsatnlh everobtnen curihdnsek errbieipatetAr PKK unvenedrb .tsi Im mKpaf geneg eid rTleriozrim Syecisrhr„ St“aat egtenl dei GYP las wgishtceirt beerrüVtend red ASU ni eriny.S erD eSertinpovr nrnaltiarIoeten CF uas ctoskRo eterhsvt chis canh nigneee gAbnena asl ieersiatnravtllkn dnu asotcsmkebireshrdai Veei.rn neD liWmep mti emd Po“„LYgGo- atetnh pr-FCSiele latu isene ueeS-brpClhcsr bei ierne kdänioStdiagluetnursb üfr ide deuinchrks empfräK in yreniS ztigeg.e snAsla für die inAtok war die niee eochW uozvr egtteestra enfvsOife edr rTüiek negge hdiusrkec lSeutnelng ni nrdeo.Nysir

zur Startseite