800 Jahre Literatur Rostock : „Kempowski ist überschätzt“

von 28. Februar 2018, 11:45 Uhr

svz+ Logo
Gehören zur Literaturgeschichte Rostocks: Walter Kempowski, Uwe Johnson, Franz Fühmann, Erich Kästner (von oben links).

Gehören zur Literaturgeschichte Rostocks: Walter Kempowski, Uwe Johnson, Franz Fühmann, Erich Kästner (von oben links).

Sigurd Schmidt und Wolfgang Gabler beleuchten in einem neuen Buch 800 Jahre Literatur Leben in Rostock

Als ein „sinnlich heimathaftes, ganz unaustauschbares Flair“ beschrieb es der bekannte DDR-Schriftsteller Franz Fühmann 1981. Attribute für die Stimmung, die Fühmann in Rostock umwehte, in einer Stadt, „durch die zu schlendern ja schon Poesie ist“. Als S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite