zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

17. Dezember 2017 | 09:17 Uhr

Junge Köchin begeistert ihr Publikum

vom

svz.de von
erstellt am 26.Sep.2013 | 10:38 Uhr

Schwerin | "Ich liebe Rezepte mit einfachen Zutaten!" Getreu ihrem Motto kochte Sabine Schindler am Sonnabend bei unserer Aktion Küchenlust (siehe Infobox links) ein Drei-Gänge-Menü in der Showküche der Möbelstadt Rück in Pampow bei Schwerin. Dabei setzte die 22-jährige Hobby-Köchin auf eine leichte Küche ohne viel Schnörkel. Das kam bei den zahlreichen Schaulustigen, die sich in der Möbelstadt Rück eingefunden hatten, um die junge Köchin zu unterstützen, gut an.

Die Vorspeise - eine Maiscremesuppe mit Popcorn - fand ein positives Echo. "Das war sehr lecker und leicht, das würde ich auf jeden Fall zu Hause nachkochen", begeisterte sich zum Beispiel Jenny Brenner. Die gepufften Maiskörner hätten sehr gut zur Suppe gepasst, das war eine gute Idee, so die Bremerin.

Auch das Hauptgericht fand Anklang. "Bei Putenbraten ist es ja meist so, dass er schnell trocken schmeckt. Dieser hier war aber sehr aromatisch und saftig", resümierte Dirk Kröger aus Hamburg. Das habe die junge Köchin gut gemacht, auch die Füllung des Bratens war für ihn perfekt. Ähnlich begeistert zeigte sich Kathleen Wunderlich aus Schwerin vom Putenrollbraten mit Rösti. Ihr Urteil fiel knapp, aber positiv aus: "Das war sehr, sehr lecker!"

Zum Nachtisch reichte Sabine Schindler einen "Himbeertraum", eine Joghurtcreme mit Himbeeren und Amarettini. Auch damit überzeugte sie das Publikum. "Der Nachtisch war gut, vor allem war er nicht zu süß", resümierte etwa Daniel Koch.

Nachdem die Hobby-Köchin alle drei Gänge ihres Menüs zubereitet und zum Verkosten an die Frau und den Mann gebracht hatte, zeigte sie sich erleichtert. "Na, dann können wir ja anstoßen", sagte sie mit einem Lachen. Die Besucher kamen so auch in den Genuss eines Gläschens auf das Wohl der Köchin. Nicht nur mit ihren Gerichten konnte Sabine Schindler die Besucher in der Möbelstadt Rück überzeugen. Die Schaulustigen zeigten sich auch begeistert davon, dass sie trotz ihres jungen Alters ein perfektes Menü zubereitete. "Sie hat schon mit sieben oder acht Jahren alleine gekocht, das erste Drei-Gänge-Menü hat sie dann mit elf Jahren zubereitet", plauderte Sabine Schindlers Mutter, die ihre Tochter zum Vorkochen begleitete.

Die Leidenschaft der Pampowerin fürs Kochen hält bis heute an. Deshalb wollte sie auch gerne bei der Aktion Küchenlust teilnehmen. Aber nicht nur deswegen. "Es wäre perfekt, wenn ich die Küche gewinnen würde", so Schindler. "Ich habe mir jetzt erst mit meinem Freund ein Haus gekauft. Eine tolle neue Küche könnten wir uns aber erst in fünf oder zehn Jahren leisten!"

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen