zur Navigation springen

Erwachsenwerden in MV : Jugendweihe für mehr als 6000 Jugendliche

vom
Aus der Onlineredaktion

Die Jugendweihe steht in Mecklenburg-Vorpommern auch in diesem Jahr bei Heranwachsenden hoch im Kurs

svz.de von
erstellt am 05.Feb.2017 | 21:00 Uhr

Die Jugendweihe steht in Mecklenburg-Vorpommern auch in diesem Jahr bei Heranwachsenden hoch im Kurs. Mehr als 6000 Jugendliche wollen an den Festveranstaltungen teilnehmen. Allein beim landesweit größten Anbieter, dem Jugendweiheverein Mecklenburg-Vorpommern, wird mit 6200 Teilnehmern gerechnet, wie Geschäftsführerin Martina Zoyke sagte. Auch die Volkssolidarität veranstaltet Feiern.

Damit feiert mehr als die Hälfte aller 14-Jährigen in MV die atheistische Jugendweihe als Fest des Übergangs von der Kindheit zum Erwachsenwerden. Die vergleichbaren kirchlichen Feste Konfirmation (evangelische Kirche) und Firmung (katholische Kirche) erreichen nicht diese Strahlkraft. Rund 1200 Jugendliche erhielten im vergangenen Jahr in MV die Konfirmation, an der Firmung nehmen noch weniger teil. Nur etwa jeder Fünfte im Land gehört einer der beiden großen christlichen Kirchen an.

Der hohe Stellenwert der Jugendweihe spiegelt sich auch in der Prominenz der Festredner. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) wird z. B. am 22. April bei einer Feier im Kino „Capitol“ in Schwerin zu den Jugendlichen sprechen. Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) redet in Schwerin und Torgelow. Selbst Politiker der Union sprechen zu Jugendlichen, die sich gegen das christliche und für das atheistische Ritual entschieden haben. Die meisten Jugendweihe-Anbieter laden zu Vorbereitungstreffen und gemeinsamen Fahrten ein. Eine Teilnahmepflicht besteht aber nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen