Briefwahl : Jetzt noch anfordern

Briefwahlunterlagen liegen in den Ämtern bereit.
Foto:
Briefwahlunterlagen liegen in den Ämtern bereit.

Wer am Wahltag verhindert ist, kann seine Stimme auch schon vorher abgeben

von
14. Mai 2014, 12:01 Uhr

Wer am Wahltag Ende Mai verhindert ist, kann seine Stimme auch schon vorher über Briefwahl abgeben. Wie Landeswahlleiterin Doris Petersen-Goes am Mittwoch mitteilte, können ab sofort Wahlscheine und Briefwahlunterlagen für die Kommunal- und Europawahlen am 25. Mai beantragt werden. Dies müsse spätestens bis zum 23. Mai erfolgen. Schon seit Montag können Wähler in den Behörden ihre Unterlagen persönlich abholen und auch gleich wählen. Für die schriftliche Antragsstellung befindet sich ein Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung.

Auch ein formloser Antrag über E-Mail sei möglich. Per schriftlicher Vollmacht beauftragte Personen könnten die Unterlagen auch bei Gemeindewahlbehörden abholen. Die Wahlbriefe würden durch die deutsche Post entgeltfrei befördert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen