zur Navigation springen

Auszeichnung langjähriger Zeitungszusteller : Jeden Morgen im Einsatz für die Leser

vom

Sie trotzen jedem Wetter, sind schon unterwegs, wenn andere noch schlafen - und sie sorgen dafür, dass pünktlich zum Frühstück die Zeitung da ist. Am Donnerstag wurden Zusteller unseres Verlages geehrt.

svz.de von
erstellt am 12.Apr.2012 | 10:14 Uhr

rostock | Sie trotzen jedem Wetter, sind schon unterwegs, wenn andere noch schlafen - und sie sorgen dafür, dass pünktlich zum Frühstück die Zeitung da ist. Am Donnerstag sind besonders verdiente Zusteller unseres Verlages im Hotel Neptun in Rostock-Warnemünde geehrt worden.

Cordula Rademann ist so eine Zustellerin. Sie ist wie 13 ihrer Kollegen schon 20 Jahre für den Verlag im Dienst und hat die Freude an ihrer Arbeit immer behalten. Im Gebiet Ludwigslust bringt sie die Zeitungen zu den Abonnenten, begrüßt jeden Morgen den Nachbarhund am Waldweg und freut sich nach dem frühen Aufstehen auf ihren Feierabend. "Sie sind Bindeglied des Verlages zum Kunden. Sie geben der Zeitung ein persönliches Gesicht", sagte A. Asghar Azmayesh, Vorsitzender des Verbandes der Zeitungsverlage Norddeutschland (VZN). Die Zusteller seien für die Leser Vertraute und Ansprechpartner des Verlags.

Das kann Carola Arndt nur bestätigen. Seit November 1992 verteilt sie mit dem Auto Zeitungen in Gadebusch. Viele Leser kennt sie nach all den Jahren persönlich. Sie mag das gute Verhältnis. Und schätzt ihre Arbeit gerade jetzt im Frühjahr. "Wenn alles grünt und blüht, macht das besonders Spaß", sagt Arndt. Dass Zeitungsaustragen aber nicht nur ein schöner, sondern auch ein harter Job ist, weiß Erwin Sellering (SPD) zu berichten. Der Ministerpräsident des Landes hat als Fünfjähriger selber Erfahrungen mit dem Zeitungsaustragen gemacht, als er seiner Großmutter half. "Sie gehören zu den Menschen, die unser Leben schöner machen. Sie tun etwas Unverzichtbares für das Land", wandte sich Sellering gestern an die Zeitungszusteller. Er sei selbst begeisterter Zeitungsleser. Und auch wenn sich der Zeitungsmarkt im Umbruch befinde, wollten die Menschen auch in Zukunft nicht auf ihre Heimatzeitung verzichten. "Gerade Lokalausgaben sind wichtig für das Gefühl ,Hier bin ich zuhause’", sagte Sellering. Zeitungen seien ein zentraler Pfeiler der demokratischen Öffentlichkeit.

Azmayesh übergab den Zustellern silberne Ehrenmedaillen des VZN und Urkunden für ihre langjährige Treue dem Verlag und den Lesern gegenüber. "Es ist ihr Verdienst, dass die Leser sich darauf verlassen können: Die Zeitung kommt - täglich, pünktlich, zuverlässig", sagte er. In gemütlicher Runde kamen die Zusteller der verschiedenen Gebiete untereinander ins Gespräch.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen