zur Navigation springen

Fast ein Drittel mehr Kredite : Investitionsboom in MV

vom

Bauboom in MV: Die Wirtschaft hat 2011 so viel investiert wie lange nicht mehr. In Westmecklenburg hat die Commerzbank dafür fast ein Drittel mehr Kredite ausgereicht, insgesamt 162 Millionen Euro - plus 27 Prozent.

svz.de von
erstellt am 26.Apr.2012 | 08:43 Uhr

Schwerin | Bauboom in MV: Die Wirtschaft hat 2011 so viel investiert wie lange nicht mehr. In Westmecklenburg hat die Commerzbank dafür fast ein Drittel mehr Kredite ausgereicht, insgesamt 162 Millionen Euro - plus 27 Prozent, teilte das Institut gestern in Schwerin mit. Vor allem der Bau von regenerativen Energieanlagen aber auch Erweiterungsinvestitionen haben die Kreditnachfrage deutlich steigen lassen, erklärte Firmenkundenbanker Johannes Fischer. "Die Firmen haben in Wachstum investiert." Für 2012 rechnet die Commerzbank allerdings mit einem rückläufigen Investitionsbedarf, da die Unternehmen u. a. auch durch die attraktive Förderung gut aufgestellt seien.

Die 102 000 Privat- und Geschäftskunden der Commerzbank besinnen sich indes auf konservative Anlageformen. Die Verbraucher bevorzugten Sicherheit statt Risiko, meinte Filialleiterin Martina Zitzke. Gefragt seien beispielsweise Baufinanzierungen, Tages- und Festgeld angebote. 2011 habe das Institut für 48 Millionen Euro neue Baufinanzierungen ausgereicht. Das habe der neuen Commerzbank das beste Ergebnis seit dem Zusammenschluss mit der Dresdner Bank vor drei Jahren gebracht. Die Integration der Dresdner Bank sei schneller als geplant umgesetzt worden. In MV zählt das Institut 16 Filialen mit 145 Mitarbeitern. In Westmecklenburg sollen auch künftig beide Filialen in Schwerin erhalten bleiben, sicherte Filialchef Wolfgang Schröder zu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen