Nach Insolvenz : Interessenten für Plater Kartoffelservice

Die Kartoffel- und Gemüse-Service Plate GmbH meldete Insolvenz an. Das Unternehmen hatte umfangreich investiert.
Die Kartoffel- und Gemüse-Service Plate GmbH meldete Insolvenz an. Das Unternehmen hatte umfangreich investiert.

svz.de von
11. Mai 2016, 21:00 Uhr

Die Zukunft des angeschlagenen Frisch-Produzenten Kartoffel-Gemüse-Service Plate bei Schwerin ist ungewiss: Derzeit werde zwar ohne Einschränkungen produziert, sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Marc Odebrecht gestern. Es bleibe aber ein „schwieriges Geschäft“. Erste Investoren hätten Interesse angemeldet. Über die Erfolgsaussichten wollte Odebrecht keine Angaben machen. Noch im Mai solle eine Vorentscheidung fallen. Die 100 Beschäftigten würden bis Ende Mai Insolvenzgeld erhalten.

Die Traditionsfirma, die küchenfertige Kartoffeln und kochbereites Gemüse liefert, hatte Anfang April Insolvenzantrag gestellt. Fehler in der Betriebsorganisation bei der Umstellung auf die industriemäßige Produktion hatten das noch 2015 mit 613 000 Euro öffentlichen Fördermitteln unterstützte Unternehmen in Schieflage gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen