zur Navigation springen

Topfpflanzen aus MV-Produktion : Hunderttausende Primeln und Stiefmütterchen

vom

Beim größten Topfpflanzenproduzent MVs brummt das Frühjahrsgeschäft. In diesem Jahr verlassen mehr als 300 000 Stiefmütterchen und damit 100 000 mehr als im vergangenen Jahr die Gewächshäuser der Nordflor GmbH in Barth.

svz.de von
erstellt am 08.Mär.2012 | 10:17 Uhr

Bei Mecklenburg-Vorpommerns größtem Topfpflanzenproduzent brummt das Frühjahrsgeschäft. In diesem Jahr verlassen mehr als 300 000 Stiefmütterchen und damit 100 000 mehr als im vergangenen Frühjahr die Gewächshäuser der Nordflor GmbH in Barth, wie Geschäftsführerin Heike Ludwig am Donnerstag sagte. "Die Nachfrage in den vergangenen Jahren war sehr hoch und wir konnten den Bedarf nicht decken", erklärte sie die erweiterte Produktion.

Die Anbauflächen in den Gewächshäusern seien nicht ausgeweitet, aber optimiert worden, um die zusätzlichen Pflanzen unterzubringen. Ausgeliefert werden derzeit zudem 150 000 Primeln und 20 000 Tausendschönchen. Vergissmeinnicht sollen Ende März in die Läden kommen.Die Nordflor-Frühblüher werden über den Großhandel vor allem an Blumengeschäfte in Mecklenburg-Vorpommern geliefert, sagte Ludwig. Der Transport über weite Strecken sei zu teuer. Das Unternehmen hat vier ständige Mitarbeiter, in der Saison kommen sechs weitere hinzu.

"Die Gewächshauszüchtung ist in hohem Maße automatisiert", erklärte Ludwig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen