Hoch zu Rad auf EM-Kurs

Foto: dpa
Foto: dpa

svz.de von
05. Juni 2012, 06:06 Uhr

Heringsdorf | Drei Tage vor dem Start der Fußball-EM ist der Fahrraddesigner Didi Senft - begleitet von Emilia und Wioleta aus Polen (rechts) - mit einer rekordverdächtigen Dreiradkuriosität an den Usedomer Strand gerollt. Das knapp 8 Meter lange und fast vier Meter hohe Rad fährt auf rund 100 Fußbällen, darunter auch früheren EM-Bällen. "Ich wollte auf Usedom dabei sein, wenn hier das große Fußballfest startet", sagte der Berliner am Dienstag. Der 60-jährige Fahrradtüftler hat fünf außergewöhnliche Fahrradkuriositäten, darunter drei Guinness-Rekord-Räder auf die Insel gebracht. Sie werden bis Anfang November in der Sonderausstellung "Welt der Erfindungen" im Inselort Pudagla gezeigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen