Brand im Zoo Krefeld : Himmelslaternen seit zehn Jahren in Mecklenburg-Vorpommern verboten

20940191.jpg

So steht es um die Lampions in unserem Bundesland.

von
02. Januar 2020, 14:51 Uhr

Sogenannte Himmelslaternen, die vermutlich den verheerenden Brand des Affenhauses im Zoo von Krefeld (Nordrhein-Westfalen) ausgelöst haben, sind in Mecklenburg-Vorpommern seit zehn Jahren verboten.

Weiterlesen: "Es tut ihnen unendlich Leid": Drei Frauen verursachten den Brand im Affengehege

Wer die Papiertüten mit einem Feuer im Innern trotzdem aufsteigen lässt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 5000 Euro rechnen, betonte das Innenministerium am Donnerstag in Schwerin mit. „Eine Lockerung der Verordnung, wie einige Nachrichtendienste berichteten, ist nicht erfolgt!“, stellte Innenminister Lorenz Caffier (CDU) klar.

In Mecklenburg-Vorpommern ist es weiter ohne Ausnahme verboten, Himmelslaternen aufsteigen zu lassen. Lorenz Caffier
 

Teilweise war nach dem Brand im Krefelder Zoo, bei dem 30 Tiere starben, berichtet worden, Himmelslaternen dürften in Mecklenburg-Vorpommern aufsteigen.

Kriminalhauptkommissar Gerd Hoppmann von der Polizei Krefeld entschuldigte sich am Donnerstag bei einer Pressekonferenz für die falsche Information vom Vortag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen