Frage nach dem Standort : Hickhack um die Stasi-Akten

von 20. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
In der Außenstelle Rostock der Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen in Waldeck bei Rostock stehen Aktenordner und feuer- und wasserfeste Archivschränke der Stasi mit rund 4.000 Rollfilmen.
In der Außenstelle Rostock der Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen in Waldeck bei Rostock stehen Aktenordner und feuer- und wasserfeste Archivschränke der Stasi mit rund 4.000 Rollfilmen.

Präsident des Bundesarchivs warnt vor Zerfall des Stasi-Archivguts wegen fehlender Entscheidungen.

Die langwierige Entscheidungsfindung zur fachgerechten Archivierung der Stasi-Unterlagen bedroht allmählich deren Bestand, sagte der Präsident des Bundesarchivs, Dr. Michael Hollmann, unserer Zeitung. „Wie wir bisher mit dieser Überlieferung der DDR umgehen, ist es mittelfristig auf ihren Zerfall angelegt“, befürchtet der Archivar und Historiker. Stand...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite