zur Navigation springen

Mongols MC : Handy-Überwachung führt Polizei auf Drogenspur

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Eine umfassende Telefonüberwachung hat der Polizei von Neubrandenburg die entscheidenden Hinweise auf den Drogenhandel des Rockerclubs Mongols MC geliefert.

Eine umfassende Telefonüberwachung hat der Polizei von Neubrandenburg die entscheidenden Hinweise auf den Drogenhandel des Rockerclubs Mongols MC geliefert. Das wurde gestern beim Prozess gegen vier Angeklagte aus der Clubszene am Landgericht Neubrandenburg deutlich. Eine Kriminalistin aus der Ermittlungsgruppe berichtete davon, dass es ab Anfang 2013 mehrere Beschaffungsfahrten der Neubrandenburger nach Bremen gegeben habe.

Den vier Angeklagten im Alter von 20, 25, 31 und 34 Jahren wird banden- und und gewerbsmäßiger Drogenhandel in 20 Fällen vorgeworfen.

Der Prozess findet unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen statt, da ein Kriminalist zu Prozessbeginn von Rockern bedroht wurde, die das Gericht umstellt hatten. Die Aufklärung vor Gericht gestaltet sich schwierig, da alle Angeklagten die Aussage verweigern. Deshalb werden polizeiliche Vernehmungen der Angeklagten und von Drogenabnehmern vor Gericht verlesen.

„Nach dem Zusammenbruch der Bandidos war in Neubrandenburg, Neustrelitz und Malchin ein guter Markt für Stoff und Muskelaufbaupräparate da“, zitierte Richter Carl Christian Deutsch die Aussage eines Beteiligten aus der Szene. Dabei habe jeder gewusst, dass das Marihuana und die Amphetamine aus Bremen stammen und dass dies über die Mongols „vertickt“ wird. In Bremen sind die Mongols wegen krimineller Umtriebe verboten.

Der Prozess gegen die Bremer Rocker soll im Februar beginnen. Den Angeklagten in Neubrandenburg drohen mehrjährige Haftstrafen. Der Prozess wird am 4. Februar fortgesetzt.


zur Startseite

von
erstellt am 23.Jan.2014 | 17:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen