zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

24. September 2017 | 19:39 Uhr

Schwerin : Grünes Ringen um Listenplatz 1

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Zwei Kandidatinnen treten auf Landesdelegiertenkonferenz gegeneinander an

svz.de von
erstellt am 28.Feb.2017 | 05:00 Uhr

Es kann nur Eine geben: Der Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen stellte gestern die beiden Bewerberinnen um Platz 1 der Landesliste vor. Claudia Müller und Monika Göpper wollen für ihre Partei im September in den Bundestag einziehen. Am kommenden Sonnabend werden sich die beiden Kandidatinnen in Güstrow den grünen Delegierten stellen.

Polit-Profi Müller gegen Newcomerin Göpper heißt es dann auf der Konferenz: Claudia Müller ist seit 2012 Landesvorsitzende der Grünen in MV und studierte Betriebswirtin. Sie tritt im Wahlkreis 15 unter anderem gegen Angela Merkel (CDU) und Leif-Erik Holm (AfD) direkt an. Ihre Gegenkandidatin Monika Göpper ist gelernte Krankenschwester und stellt sich im Wahlkreis 17 den Wählern. Ein Direktmandat gilt beiden als unwahrscheinlich.

Deshalb ruht die grüne Hoffnung auf der Zweitstimme. Wenn die Partei in den Bundestag einzieht, könnte eine der beiden Kandidatinnen über den Listenplatz ein Mandat erlangen. Landesvorsitzender Johann-Georg Jaeger appellierte deshalb an die Wähler: „Wir müssen in MV nicht die fünf Prozent überwinden, damit eine Kandidatin auf Listenplatz 1 in den Bundestag einziehen kann. Es ist also keine Stimme verschenkt.“

Müller setzt in Güstrow auf Wirtschafts- und Sozialthemen. Sie fordert unter anderem Sanktionsfreiheit bei Hartz IV. Göpper möchte mit den Themen Mobilität und Gesundheitsversorgung auf dem Land punkten.







zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen