zur Navigation springen

Löcknitz : Größte Cannabis-Plantage des Landes

vom

Die bislang größte Cannabis-Plantage Mecklenburg-Vorpommerns mit mehr als 3000 Pflanzen ist in Löcknitz entdeckt worden. Im Laufe der Ermittlungen wurden zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft genommen.

svz.de von
erstellt am 02.Apr.2013 | 07:21 Uhr

Löcknitz | Die bislang größte Cannabis-Plantage Mecklenburg-Vorpommerns mit mehr als 3000 Pflanzen ist in Löcknitz (Kreis Vorpommern-Greifswald) entdeckt worden. Wie das Landeskriminalamt gestern mitteilte, durchsuchten Ermittler bereits am Abend des 27. März ein mehrstöckiges Gebäude mit einem dazugehörenden Garagenkomplex. Im Keller fanden sie die "Rauschgiftplantage" mit 2914 Cannabispflanzen unterschiedlicher Größe. Weitere 217 Pflanzen waren bereits abgeerntet. Die Sicherstellung der Beweismittel und der Abbau der professionell betriebenen Anlage dauerten bis Gründonnerstag. Im Laufe der Ermittlungen wurden zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft genommen. Einer der beiden ist der Mieter des Gebäudes. An dem Einsatz waren neben Beamten der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift des Landeskriminalamtes und des Zollfahndungsamtes Hamburg auch Beamte der Polizeipräsidien Neubrandenburg und Rostock, des Landesbereitschaftspolizeiamtes Mecklenburg-Vorpommern sowie der Bundespolizei im Einsatz. Hinzu kamen Fachleute vom TÜV Nord und des Technischen Hilfswerks Pasewalk.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen