zur Navigation springen

Übergroße Lkw in Mecklenburg-Vorpommern : Gigaliner rollen auf zwei Autobahnen

vom

Der Feldversuch für übergroße Lkw ist bundesweit ausgeweitet worden. Die Gigaliner dürfen nun auch zwei Autobahnen in MV befahren. Auf der A 20 und der A 24 werden die 25 Meter langen Lkws rollen.

svz.de von
erstellt am 14.Feb.2013 | 07:29 Uhr

Schwerin | Der Feldversuch für übergroße Lkw ist bundesweit ausgeweitet worden. Die Gigaliner dürfen nun mehr als 60 weitere Strecken befahren, wie das Bundesverkehrsministerium mitteilte. Darunter auch zwei in MV, wie Recherchen unserer Zeitung ergaben. Auf der A 20 von Lüdersdorf bis ins Schleswig-Holsteinische Weeden und auf der A 24 von Hamburg Ost bis Zarrentin werden die 25 Meter langen Lkws rollen.

Bislang sperrte sich MV dagegen. Das Land wollte sich an dem geplanten Feldversuch, der bis 2016 gehen soll, nicht beteiligen, hieß es in der Vergangenheit aus dem Verkehrsministerium. Volker Schlotmann (SPD) hatte immer betont, dass dasZiel bleiben müsse, den Güterverkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern und nicht umgekehrt. Das Experiment wollte man aber in MV beobachten.

Der Gigaliner-Test ist Teil eines Aktionsplans, mit dem das Bundesministerium den Güterverkehr stärken will. Es sollen Daten gesammelt werden, welche Auswirkungen die Risen-Lkws für Umwelt und Verkehrssicherheit haben, weil sie bisher nicht zugelassen sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen